Erfolgreich als Freelancer im Bereich Life Sciences – Teil 2

Im ersten Teil unserer Interview-Reihe „Erfolgreich als Freelancer im Bereich Life Sciences“ klärte Frau Irina Somplatzki grundlegende Schlüsselfragen zum Thema Freiberuflichkeit und führte aussagekräftige Vorteile für Freelancer auf. In diesem zweiten Teil liefert Frau Somplatzki spannende Informationen zum Einsatz von Freelancern in den Sektoren Pharma, Medizintechnik und Biotechnologie und erläutert, wie Freelancer durch die Zusammenarbeit mit Real Life Sciences Ihren unternehmerischen Erfolg steigern können.

Frau Irina Somplatzki, Senior Recruitment Consultant im Bereich Projektanstellung, ist Teil des Real Life Sciences Projekt-Expertenteams.

 

 

Alle Vorteile für Freelancer im Überblick

Freelancer

 

Welche Stellen werden mit Freelancern besetzt und in welchen Bereichen der Pharma- und Biotechnologie-Branche werden Freelancer eingesetzt?

„Grundsätzlich gibt es wenige Bereiche, in denen Freiberufler nicht eingesetzt werden können. Über die vergangenen Jahre haben sich bestimmte Bereiche herauskristallisiert, in denen der Bedarf besonders hoch ist. Unsere Berater bedienen hierbei die gesamte Wertschöpfungskette der Pharma- sowie Medizintechnik.

Erster Anlaufpunkt entlang der Wertschöpfungskette ist der Bereich Research & Developement. Des Weiteren werden Freelancer im Rahmen von langwierigen klinischen Studien eingesetzt, wobei wir hier den Endkunden und CROs unterstützen, die als Dienstleister für Sponsoren im Einsatz sind. Hat ein Produkt den Weg bis zur Zulassung gefunden, kommen die Freiberufler im regulatorischen Bereich zum Zuge und helfen, ein geeignetes Dossier zu erstellen, welches von Behörden auf den Nutzen geprüft wird. Abschließend können Freiberufler kommerzielle und medizinische Bereiche wie beispielsweise Medical Affairs oder Marketing & Sales unterstützen, von wo aus das Produkt den Weg zum Kunden findet. Daneben sind natürlich auch die Themen Qualität, Produktion und Sicherheit fundamental im Gesundheitswesen, weshalb Freiberufler in der Pharmakovigilanz, Vigilanz, Qualitätssicherung und -kontrolle sowie dem Qualitätsmanagement sehr gefragt sind. Ein erkennbarer Trend ist zudem der Einsatz von Freiberuflern in unterstützenden Rollen wie Human Resources und dem Einkauf.“

Warum setzen Pharmaunternehmen und Biotechs vermehrt Freelancer ein?

„Entscheider teilen mir in Feedbackgesprächen immer wieder mit, dass der objektive Blick und „frische Wind“ einem Projekt oftmals gut tut. Diese schaffen Transparenz und können unter anderem veraltete Prozesse optimieren, fehleranfällige Entwicklungen hinterfragen und neue Denkanstöße geben, ohne dauerhaft eine neue Stelle zu besetzen.

Oft greifen Manager auch auf die Option einer freiberuflichen Unterstützung zurück, wenn es um komplexe Projekte geht oder die Option einer langfristigen Besetzung nicht in Frage kommt. Einige unserer Partner sind Akteure im Mittelstand oder Gründer eines Start-ups und verfügen nicht über ausreichend Budget, um jeden Bereich dauerhaft mit einer Fachkraft zu besetzen. Freiberufler sind zudem schnell verfügbar, flexibel und teilweise auch in Teilzeit verfügbar. Ein weiterer, von Unternehmen häufig erwähnter Punkt ist die Entlohnung der tatsächlich geleisteten Arbeit, wodurch keine direkten oder indirekten Personalkosten verursacht werden. Mit dem angegebenen Stundensatz sind somit alle Kosten abgedeckt.“

Welche Rahmenbedingungen bringen die Pharma- und Medizintechnikbranche mit sich?

„Beide Branchen, Pharma und Medizintechnik, haben wirtschaftlich betrachtet, einen stabilen Stand und sind in Deutschland gut ausgebaut. Neben den Big Playern gibt es einen breiten Mittelstand und immer neue Start-ups, die die Möglichkeit bieten, an innovativen Arzneimitteln und Medizintechnikprodukten mitzuwirken. Für Freiberufler gibt es eine große Auswahl an Firmen, die über ganz Deutschland verteilt sind. Eine Vielzahl der Firmen findet man, wie zu erwarten, in den Ballungsgebieten wie z. B. München und dem Rhein-Main Gebiet.

Zudem zeichnet die Branche eine stete Dynamik aus, man kann dort eine vermehrte Anhäufung von Merger und Akquisitionen beobachten. Veränderung ist demnach in der Industrie unabdingbar und kann für Freiberufler vielversprechende Möglichkeiten mit sich bringen.

Start-ups sind in der Pharma- und Medizintechnikindustrie hingegen auf hohe Investitionen angewiesen. Die Forschung & Entwicklung nimmt in diesem Bereich viele Jahre in Anspruch. Im Schnitt vergehen zwischen 10 und 12 Jahre, bis ein Produkt erfolgreich auf den Markt gebracht wird. Aufgrund strenger Regularien schafft es nur ein sehr geringer Teil der Produktentwicklungen in die Produktion. Vor allem in der Medizintechnikbranche wurden in der Vergangenheit viele Regularien verschärft, weshalb spezifisches Fachwissen unabdingbar ist. Diese Tatsache erhöht den zusätzlichen Bedarf an Freelancern, die aufgrund ihrer verschiedensten Einsätze im Rahmen komplexer Großaufträge wertvolles Know-how mitbringen. Auch kleinere Unternehmen können so die Verfahrensweisen und Qualitätsstandards großer Konzerne adaptieren und auf ihre Bedürfnisse in den eigenen Prozess integrieren.“ 

__________________________________________________________________________________________________

Das interne Qualitätsmanagement stellt viele Unternehmer durch die Verschärfung und hinzukommenden Regularien auf die Probe. Wie sich die QA-Branche entwickelt und welche Themen für hochqualifizierte Fachkräfte von Bedeutung sind, lesen Sie in unserem Quality Assurance Karriere-Ratgeber.

__________________________________________________________________________________________________

Welche Vorteile ergeben sich auf Unternehmensseite durch eine Kooperation mit Real Life Sciences?

"Für Unternehmen ist die flexible und bedarfsorientierte Besetzung offener Stellen ein klarer Vorteil. Durch unsere jahrelange Marktspezialisierung haben wir einen globalen Talent-Pool aufgebaut und wählen die Experten in Erstgesprächen - gezielt auf Basis ihrer Fähigkeiten und Erfahrungen - aus. Wir verfügen über ein aktives Netzwerk im Bereich Life Sciences und liefern Unternehmen passgenaue Profile hoch qualifizierter Fachkräfte, zur zeitnahen und effizienten Besetzung offener Stellen. Dies erspart der unternehmensinternen Personalabteilung kostbare Zeit und Geld.

Speziell für mittelständische Unternehmen bietet die Zusammenarbeit mit Real Life Sciences den Vorteil, Experten mit umfangreichen Erfahrungsschatz und spezialisiertem Skill-Set in Bereichen einzusetzen, die budgetbedingt bisher nicht berücksichtigt werden konnten. So können die eignen Prozesse und Entwicklungen „extern“ auf die Probe gestellt werden."

Danke für das spannende Interview und die Erfahrungen aus Ihrem Arbeitsalltag.

Talentierte Fachkräfte treiben den Fortschritt an und sind der Motor eines Unternehmens. Diese Talente zu finden ist jedoch eine große Herausforderung, die von einer internen Personalabteilung aufgrund fehlender Zeit und Kontakten nicht bewältigt werden kann. Real Life Sciences ist auf die Identifikation solcher spezialisiert und bringt seit über 20 Jahren Talente mit Unternehmen zusammen.

Warten Sie nicht auf Ihr Glück – Real Life Sciences bietet Ihnen exklusiven Zugriff auf den globalen Talente-Pool. Über unser Kontaktformular können Sie noch heute eine unverbindliche Anfrage stellen.

Ihr Job im Bereich Biotechnologie

04 Nov 2019

Wir haben für Sie einige Merkmale zusammengefasst, auf die Biotech-Unternehmen bei ihren Einstellungsverfahren besonderen Wert legen.

Erfolgreich als Freelancer im Bereich Life Sciences – Teil 2

04 Okt 2019

In diesem zweiten Teil liefert Frau Somplatzki spannende Information zum Einsatz von Freelancern in den Sektoren Pharma, Medizintechnik und Biotechnologie und erläutert, wie Sie durch die Zusammenarbeit mit Real Life Science Ihren unternehmerischen Erfolg steigern können.

Erfolgreich als Freelancer im Bereich Life Sciences – Teil 1

18 Sep 2019

Die Freiberuflichkeit erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Für viele ist dieser Schritt wichtig, um selbstbestimmt handeln zu können und der persönlichen Entwicklung Raum zu bieten. Auch auf Unternehmensseite ist dieses Arbeitsmodell gerne gesehen. Der Bezug externer Freelancer ermöglicht einen objektiven Blick auf komplexe Sachverhalte und kann so gewisse Prozesse oder Projekte wie beispielsweise regulatorische Anforderungen zusätzlich auf die Probe stellen.

Arbeitnehmerüberlassung bei Real Life Sciences

04 Sep 2019

Abwechslung und Stabilität lassen sich im Berufsleben nicht vereinen? Mit dem bewährten Arbeitsmodell der Expertenüberlassung (Arbeitnehmerüberlassung) bei Real Life Sciences haben Freiberufler, Festangestellte und Unternehmen die Möglichkeit, den persönlichen oder unternehmensbezogenen Personaleinsatz flexibel zu gestalten.