Ihre Karriere in der Medizintechnik

Schaubild zur Darstellung der Digitalsierung im Bereich Life Sciences

Alles was Sie für Ihren Job in der Medizintechnik wissen müssen

Markt, Studium, Gehalt, Entwicklung

Am Anfang der Karriereplanung haben viele Berufseinsteiger zahlreiche Fragezeichen im Kopf: „Wie steige ich nach dem Studium in einen Beruf ein?“, „Erst Reisen und dann bewerben?“, „Auf welche Positionen soll ich mich nach dem Studium bewerben?“, „Welche Inhalte bieten die jeweiligen Stellen?“ oder „Habe ich die Möglichkeit, mich weiterzubilden?“. Zunächst einmal können wir Sie an dieser Stelle beruhigen, denn Sie sind nicht alleine. Wir erhalten regelmäßig Anfragen von Studenten, Absolventen und Young Professionals und freuen uns, diese nun gesammelt beantworten zu können.

Das Berufsfeld der Life Sciences ist breit und gerade für Berufseinsteiger nur schwer überschaubar. Für viele Felder wie bspw. Regulatory Affairs bedarf es mehrere Jahre Berufserfahrung, um dort eine Position optimal besetzen zu können. Die Medizintechnik bietet in diesem Kontext die optimale Voraussetzung, um in der Arbeitswelt Fuß zu fassen. Aus diesem Grund bietet der folgende Artikel eine Zusammenfassung über den Medizintechnik-Markt und dessen Job-Aussichten, Studiumsmöglichkeiten und Einstiegspositionen, eine Übersicht der durchschnittlichen Gehaltsniveaus für Berufseinsteiger in Deutschland und der Schweiz sowie Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung und Weiterbildung.

Markt und Branchenentwicklung

Die Wirtschaftskraft des Gesundheitswesens ist beeindruckend und verzeichnet im Vergleich zur deutschen Volkswirtschaft über 4 Prozentpunkte mehr Wachstum. Als Teilbereich erwirtschaftete die deutsche Medizintechnik-Industrie zuletzt 30,3 Mrd. Euro Umsatz und ist damit die stärkste Kraft im europäischen Raum. Auch in Krisenzeiten hat die Gesundheitswirtschaft ihren stabilen Stand bewiesen: Während die meisten Unternehmen im Jahr 2009 das Beben der globalen Finanzkrise zu spüren bekamen, erzielte die Branche ein positives Wachstum.

Der mittelständisch geprägte Markt gilt als besonders innovativ und erfreut sich positiver Wachstumsprognosen. Die Ergebnisse des BVMed e. V. zeigen: Medizintechnik-Hersteller beschäftigen über 143.000 Mitarbeiter in rund 1.350 Betrieben mit mehr als 20 Beschäftigten. 11.000 weitere Unternehmen sind noch kleiner und beschäftigen dabei aber immerhin weitere 60.000 Arbeitnehmer. In Summe sind dies allein in Deutschland über 200.000 Beschäftigte. 93 Prozent der Medizintechnik-Hersteller beschäftigen weniger als 250 Mitarbeiter.

Neben zahlreichen mittelständischen Betrieben bieten auch große Konzerne wie Siemens Health Care, Fresenius Med. Care und B. Braun Stellen in der Medizintechnik an. Das Produkt-Portfolio ist breit und so tragen rund 400.000 verschiedenste medizintechnische Entwicklungen täglich dazu bei, die Lebensqualität von Patienten zu verbessern. Neben den genannten, optimalen Marktbedingungen ist eben diese sinnstiftende Eigenschaft diejenige, die von vielen Fachkräften in der Medizintechnik-Branche geschätzt wird. Mit der eigenen Leistung kann man einen kleinen Teil zur Verbesserung des Gesundheitszustands für teilweise schwer kranke Patienten beitragen.

 ___________________________________________________________________________________________________

Legen Sie mit dem richtigen Job den Grundstein Ihrer Karriere. Wir helfen Ihnen die richtige Position zu finden.

Kontakt

 ___________________________________________________________________________________________________

Studium, Abschluss und Einstiegspositionen

Medizintechnik-Studiengänge werden sowohl an Fachhochschulen als auch an Universitäten angeboten. Ein Unterschied ist häufig am Studien-Schwerpunkt erkennbar, Universitäten legen diesen meist auf die Forschung, wohingegen Fachhochschulen eine praxisbezogene Ausbildung präferieren.

Wenn man sich für ein Studium im Bereich der Medizintechnik entscheidet, sollte man unbedingt großes Interesse an medizinischen und vor allem naturwissenschaftlichen Themen mitbringen. Neben einem grundsätzlichen Interesse ist die Affinität für technische Fragestellungen und die digitale Informationsverarbeitung unabdingbar. Überwiegend liegt der Fokus klar auf den ingenieurwissenschaftlichen Aspekten des Studiums.

Ihren Abschluss erhalten Sie bei Wahl eines Medizintechnik-Studiums als Bachelor of Engineering oder entsprechend der gewählten Vertiefung als Master des jeweiligen Studiengangs.

Folgend ein Auszug der beliebtesten Hochschulen und Universitäten im Kontext eines Medizintechnik-Studiums:

Student bei der Abschlussfeier

Technische Hochschule Ulm

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Hochschule Furtwangen (Tuttlingen)

Technische Hochschule Nürnberg

Hochschule Pforzheim

Akademikern und Young Professionals stehen viele Türen offen, typische Einsatzmöglichkeiten finden sich in der Forschung & Entwicklung und der Zulassung sowie im Vertrieb medizintechnischer Produkte. Ebenfalls beliebt sind Berater-Positionen in Industrieunternehmen und öffentlichen Institutionen. Die Anforderungen an Hersteller nehmen durch hinzukommende Regulatoren stetig zu. Daher ist ein weiteres wichtiges Tätigkeitsfeld die Einrichtung, die Instandhaltung und das Qualitätsmanagement in Kliniken und Laboren. Unsere Experten haben eine Liste an Job-Titeln erstellt, auf die sich Studienabgänger und Berufseinsteiger optimal bewerben können:

(Junior) Qualitätsmanager, (Junior) Entwickler (Junior) Vertriebsmitarbeiter, (Junior) Regulatory Affairs Manager/Specialist, (Junior) Qualitätsingenieur, (Junior) CAPA Manager, (Junior) Risk Manager, (Junior) Supplier Quality Engineer, (Junior) Produktmanager, (Junior) Software Tester.

_________________________________________________________________________________________________

Unentschlossen?

Hören Sie sich die Erfahrungen einer Medizintechnik-Studentin an:

________________________________________________________________________________________________

Gehaltsniveaus

Das Einstiegsgehalt ist, wie in den meisten Branchen, abhängig von der Größe des Unternehmens und dem jeweiligen Branchenfokus. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Personalwesen kennen wir die branchenübergreifenden Gehaltsniveaus. Unterteilt in die prominentesten Fachbereiche, haben wir für Sie die aktuellen Durchschnittsgehälter für Absolventen und Young Professionals zusammengefasst:

Fachbereich/

Ø-Brutto-Jahresgehalt in €/ CHF

Deutschland

Schweiz

Qualitätssicherung

40.000 – 50.000

110.000 - 120.000

Regulatory Affairs

40.000 – 50.000

90.000 - 100.000

Engineering

40.000 – 50.000

100.000 - 120.000

Hardware/ Software Development

40.000 – 50.000

 70.000 - 100.000

*Die Tabelle zeigt die durchschnittlichen Einstiegsgehälter in Euro und CHF für Absolventen und Berufseinsteiger in Deutschland und der Schweiz, unterteilt in die größten Fachbereiche der Medizintechnik-Branche.

Persönliche Entwicklung und Weiterbildung

Der Begriff Fachkräftemangel ist in aller Munde und wird in bspw. Wirtschaftsmagazinen regelmäßig thematisiert. Fachkräfte werden händeringend an allen Ecken und Enden gesucht. Mit einer entsprechenden Ausbildung befindet man sich daher in der glücklichen Situation, zwischen meist mehreren Job-Angeboten auswählen zu können. Doch wie identifiziert man die für sich passende Position? Real Life Sciences  kennt die Wünsche und Bedürfnisse der Young Professionals und Absolventen. Die persönliche Entwicklung und allen voran die möglichen Aufstiegschancen sind für fast alle ein entscheidender Faktor, um langfristig in einem Unternehmen glücklich zu werden bzw. um die Grundsteine für die weitere Karrierelaufbahn zu legen. Gerade die ersten Jahre legen fest, in welche Richtung sich die eigene Expertise entwickeln wird.

Unsere Berater kennen die Branche und ihre Akteure, sie stehen im engen Kontakt mit HR-Entscheidern und sind daher mit deren individuellen Entwicklungsplänen vertraut. Dies ermöglicht die passgenaue Besetzung abgestimmt auf die Bedürfnisse der Bewerber. Aus Erfahrung wissen wir, dass für beide Seiten - Unternehmen wie Arbeitnehmer - die gegenseitige Erwartungshaltung entscheidend für die Zusammenarbeit ist. Daher erörtern wir Ihre karrierebezogenen Bedürfnisse und Erwartungen und selektieren diejenigen Unternehmen für Sie, die für eine Zusammenarbeit infrage kommen.

Kontaktieren Sie unsere Berater und sichern Sie sich Ihre Karriereberatung. Wir unterstützen Sie während des gesamten Bewerbungsprozesses und helfen Ihnen bspw. mit Ihren Bewerbungsunterlagen und geben Hilfestellung für Ihre Bewerbungsgespräche.

Wir helfen Ihnen bei der Suche und bringen Sie in Kontakt mit den richtigen Entscheidern. Kontaktieren Sie uns! 

women looking at her laptop

Krisenzeiten nutzen: Mit den richtigen Fachkräften ans Ziel

23 Apr 2020

Die kurz- aber vor allem langfristigen Auswirkungen der Corona-Krise auf die gesamte Wirtschaft sind zu diesem Zeitpunkt noch schwer abzuschätzen. Für einzelne Unternehmen bestehen – je nach Branche – besonders große Herausforderungen. Wie kann also die derzeitige Situation genutzt werden, um sogar gestärkt aus der Krise hervorzugehen?

Schreibtisch im Home Office

Auswirkungen der Corona-Krise: Diese Skills sind in Zukunft gefragt

14 Mai 2020

Wir haben mit Luuk Houtepen, Director Business Development der SThree GmbH, gesprochen, welchen positiven Effekt die Corona-Krise bezüglich der Digitalisierung auf unser Land hat und wie sich die klassischen Soft Skills von Fachkräften zukünftig verändern werden.

Herausforderungen für Unternehmen während der Corona-Pandemie: 5 Handlungsempfehlungen

17 Apr 2020

Die Corona-Krise stellt Gesellschaft und Unternehmen vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Durch die sich schnell ändernden Bedürfnisse der Kunden verändern sich gleichzeitig auch die Rahmenbedingungen der Unternehmen. Dabei wird Flexibilität belohnt, denn wer schnell reagiert, kann im besten Fall gestärkt aus der Krise hervorgehen.

Management: Teams virtuell in Zeiten von Corona führen

07 Apr 2020

Das Führen eines Teams ist eine Herausforderung an sich. Die aktuelle Situation erschwert dies durch überwiegende Homeoffice-Lösungen zusätzlich. Wir haben Ihnen deshalb einige wichtige Hinweise für das effektive virtuelle Führen Ihres Team zusammengestellt.