Top-Trends in Life Sciences 2020

Mann im Server-Raum

Welche Entwicklungen gibt es im Bereich Pharma, Biotechnologie, Medizintechnik und dem Gesundheitswesen?

Neues Jahr, neue Trends, wir haben uns für Sie informiert und folgend die Top-Trends für das Jahr 2020 aus den Life-Sciences-Bereichen Pharma, Biotechnologie, Medizintechnik und dem Gesundheitswesen zusammengefasst. Auch dieses Jahr dreht sich wieder alles um informationstechnologische Entwicklungen - die Top-Trends unterliegen allesamt dem übergeordneten Begriff der Digitalisierung.

Künstliche Intelligenz (KI)

Die künstliche Intelligenz ist fester Bestandteil im Trend-Report. Ob in der Medikamentenentwicklung, Wirkstofferforschung oder Testverfahren, KI findet bereits in vielerlei Bereichen Anwendung und ist eine der am schnellsten wachsenden Technologien der Branche. Medizintechnische Gerätschaften wie Roboter assistieren im OP, finden Einsatz in der Pflege und werden in der Materialwirtschaft sowie Logistik eingesetzt. Intelligente Softwaresysteme „lernen“ mit jedem Datensatz und sind imstande in wenigen Minuten genaue Diagnosen zu stellen, Krankheitsverläufe vorherzusagen und frühzeitig kritische Entwicklungen zu identifizieren.

Neben diesen werden immer neue Errungenschaften veröffentlicht, so hat ein Forscherteam erst kürzlich einen neuen Algorithmus zur Bestimmung der molekularen Struktur auf Basis der gewünschten chemischen Eigenschaft einer Substanz entwickelt. Dieser Algorithmus wird eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung von neuartigen Medikamenten und Materialien spielen.

Telemedizin und das Internet der Dinge

Die Telemedizin ermöglicht auf Basis von Videotelefonie und Fernüberwachungstools unter anderem Patientenbehandlungen und das Monitoring von Patientenvitaldaten aus der Ferne. Das Internet der Dinge sorgt dabei für die Übertragung der Patientenwerte von Wearables an den Arzt. Auch für die Pharmabranche birgt dies große Chancen: Fortbildungen können so beispielsweise, zeitsparend für alle Akteure, per Videokonferenz gehalten werden. In vielen Ländern ist die Fernbehandlung bereits fester Bestandteil des Gesundheitswesens. Aufgrund der Nachfrage von Bundesregierung und zahlreicher Expertenmeinungen hat sich die Telemedizin als klarer Trend herauskristallisiert. Mit Beginn des Jahres 2020 ist das neue Digitale-Versorgungs-Gesetz (DVG) in Kraft getreten. Wir sind gespannt, welche Bedeutung die Telemedizin im nächsten Jahr an dieser Stelle einnimmt.

Wearables und Apps

Wearables und Apps sind keine Neuheiten im klassischen Sinne, doch die kontinuierliche Entwicklung, verbesserte Geräte sowie innovative Gadgets sind nicht zu missachten. Die durch die Technologie ermöglichte Fernüberwachung, gewinnt aufgrund ihrer transparenzschaffenden Eigenschaft an Relevanz. Die Sensoren von Wearables und die Daten der Apps senden die Vitalwerte des Nutzers an den gewünschten Empfänger. Die Gesundheitsversorgung wird somit grundlegend optimiert. Vorteile dieser Technologie sind unter anderem effiziente und qualitativ bessere Behandlungen, Kontrolle von komplexen mobilen Wearables und individualisierte Medikamentenversorgung. Ein Blick in die Zukunft verspricht revolutionäre Innovationen. Als Beispiel dient hier der Zukunftsreport der National Geographic: In der Entwicklung sind unter anderem mit Biosensoren versehene Kontaktlinsen, welche Krebs und andere Krankheiten frühzeitig erkennen. 

Im Kontext der Digitalisierung stößt man regelmäßig auf den Begriff der Kosteneinsparung. Dieser wurde von Kritikern oftmals auf die Einsparung von Personal und Fachkräften bezogen. Unsere Einschätzung dazu: Dies ist ein klarer Trugschluss. Gerade in den Bereichen Forschung & Entwicklung, IT und Vertrieb & Kundenservice werden neue Berufsbilder und Tätigkeiten geschaffen sowie bestehende Jobprofile erweitert. Durch die Einführung digitaler Lösungen werden Arbeitnehmer entlastet und durch Fort- und Weiterbildungen gefördert. Auch ist zu bedenken, dass neben dem digitalen Fortschritt auch andere Faktoren auf die Beschäftigungsauslastung wirken. Ebenso können unvorhersehbare Entwicklungen oder Beschlüsse, wie beispielsweise aktuell, die beschlossene Medical Device Regulation (MDR) dafür sorgen, dass Unternehmen händeringend nach geschulten Experten suchen.

Seien Sie Teil des Fortschritts

Sie sind Experte im Bereich Life Sciences oder auf der Suche nach Fachkräften für Ihr Unternehmen? Unser Vermittlungskonzept garantiert Ihnen eine schnelle, professionelle Lösung für ihren Bedarf.

Kontaktieren Sie uns

Der Real Life Sciences Service Cycle

24 Jun 2020

In der Arbeitswelt 4.0 müssen Prozesse effizient und ressourcenschonend sein. Die Personalbeschaffung wird daher zunehmend ausgelagert und Unternehmen bedienen sich vermehrt den Services unserer Personalberatung. Wir informieren Sie in diesem Artikel ausführlich über unsere Services – unser Versprechen an Sie.

Arbeitsalltag mit Corona: Wie Freelancer den Start in ein neues Projekt trotz Pandemie meistern

15 Mai 2020

Der Start in ein neues Projekt in Zeiten von Corona unterscheidet sich nicht übermäßig vom bisherigen Alltag von Freelancern. Das Gebot des Social Distancing ist daher in den meisten Fällen unproblematisch realisierbar. Dennoch ist der Alltag ein anderer. Wir haben Ihnen die Entwicklungen im Bereich Freelance zusammengefasst und geben Ihnen Tipps für Ihren Start in ein neues Projekt.

women looking at her laptop

Krisenzeiten nutzen: Mit den richtigen Fachkräften ans Ziel

23 Apr 2020

Die kurz- aber vor allem langfristigen Auswirkungen der Corona-Krise auf die gesamte Wirtschaft sind zu diesem Zeitpunkt noch schwer abzuschätzen. Für einzelne Unternehmen bestehen – je nach Branche – besonders große Herausforderungen. Wie kann also die derzeitige Situation genutzt werden, um sogar gestärkt aus der Krise hervorzugehen?

Rückkehr ins Office: Wie der neue Alltag mit Corona im Büro gelingt

15 Jun 2020

Real Life Sciences hat bereits vor Wochen die Bürotüren für seine Mitarbeiter wieder geöffnet. Mit einem ausgereiften Hygienekonzept arbeiten unsere Mitarbeiter nun seit geraumer Zeit vor Ort und können so ein Stück Normalität genießen. Wie dieses Konzept aussieht und was unsere Mitarbeiter dazu sagen, erfahren Sie in diesem Artikel.