Aerzte beim arbeiten

Vertrieb und Marketing

Die Medizintechnikbranche rückt seit einigen Jahren verstärkt die Patienten in den Vordergrund. Unternehmen entwickeln vermehrt Produkte die auch Patienten und Endverbraucher ansprechen. Dadurch verändert sich die Vertriebs- und Marketingstrategie: Es geht darum eine Geschichte zu erzählen, die Menschen bewegt. Unternehmen suchen daher verstärkt nach Bewerbern im strategischen Verkauf. Diese Bewerber müssen die spezifischen Herausforderungen verstehen, denen medizinische Dienstleister und Anwender gegenüberstehen und über naturwissenschaftliche Kenntnisse verfügen.

Jobs

Alle Jobs in Vertrieb und Marketing

  • Teamleiter Validierung und Qualifizierung München, Bayern, Deutschland Festanstellung
  • QP und Teamleiter QA München, Bayern, Deutschland Festanstellung
  • Online-Marketing Specialist Bayern, Deutschland Festanstellung
  • Teamleiter Validierung und Qualifizierung München, Bayern, Deutschland Festanstellung
Weitere Jobs suchen

Qualitätssicherung

Operations

Forschung und Entwicklung

Regulatorische Anforderungen

Arbeitsalltag mit Corona: Wie Freelancer den Start in ein neues Projekt trotz Pandemie meistern

15 Mai 2020

Der Start in ein neues Projekt in Zeiten von Corona unterscheidet sich nicht übermäßig vom bisherigen Alltag von Freelancern. Das Gebot des Social Distancing ist daher in den meisten Fällen unproblematisch realisierbar. Dennoch ist der Alltag ein anderer. Wir haben Ihnen die Entwicklungen im Bereich Freelance zusammengefasst und geben Ihnen Tipps für Ihren Start in ein neues Projekt.

Schreibtisch im Home Office

Auswirkungen der Corona-Krise: Diese Skills sind in Zukunft gefragt

14 Mai 2020

Wir haben mit Luuk Houtepen, Director Business Development der SThree GmbH, gesprochen, welchen positiven Effekt die Corona-Krise bezüglich der Digitalisierung auf unser Land hat und wie sich die klassischen Soft Skills von Fachkräften zukünftig verändern werden.

Ein Ausblick auf die neue alte Arbeitswelt 

12 Mai 2020

In der aktuellen Arbeitswelt 4.0 stehen die Digitalisierung und damit auch flexible Arbeitsmodelle im Vordergrund. In unserer “So arbeitet Deutschland”-Studie gaben die Befragten Arbeitnehmer an, dass lediglich 12 Prozent der Arbeit im Homeoffice erledigt wird. Bei Ausbruch der Corona-Pandemie standen damit viele Unternehmen vor der Herausforderung, großflächig auf Homeoffice umzurüsten.